Vorbestellungen aktuell

Ich fasse mich mal kurz und erzähle euch dieses Mal alles ohne Drumherum:

Die 150 Vorbestellungen sind zusammengekommen!

Gestern habe ich die neue Zahl an Vorbestellungen vom Verlag bekommen: 158 Stück sind es über Weihnachten und den Jahreswechsel geworden. 45 Wochen hat es gedauert, aber dafür ist es jetzt umso schöner, endlich das erste Ziel erreicht zu haben. Jetzt erst wird nämlich an meinem Buch angefangen zu arbeiten. Genaueres werde ich euch allerdings zu einem späteren Zeitpunkt erzählen müssen.

Und wenn ich dann erst einmal das Erscheinungsdatum weiß, habe ich auch schon etwas vorbereitet …

Vielen herzlichen Dank erst einmal an alle schon-Vorbesteller, noch-Vorbesteller, noch-Käufer, an alle, die meine Flyer verteilt, entgegengenommen und ausgelegt haben, an alle, bei denen ich bereits eine Lesung halten durfte und natürlich (das Beste kommt schließlich zum Schluss) an meine Familie. Für alles. Danke für die Unterstützung auf meinem Weg, der jetzt erst wirklich beginnt.

Advertisements

Vorbestellungen: Woche 33

Es geht doch!

Mittlerweile habe ich acht Lesungen gehalten. Die letzte fand am Donnerstag in einer fünften Klasse an meiner Schule statt. Ich denke, dass ich bis Mittwoch auch dazu eine Kleinigkeit geschrieben haben werde :)

Jaaa, beim Verlag ist eine Bestellung eingegangen. Und letzten Freitag habe ich, gerade einmal einen Tag nach meiner letzten Lesung, vier Bestellungen bekommen. Endlich mal wieder! Seit ein paar Wochen vor den niedersächsischen Sommerferien war ja leider Stillstand, aber was kann man viel tun? Ich meine, ich war in dieser Zeit bei Radio Mittelweser, war in Zeitungen, habe viele Lesungen (6 Stück) gehalten und jedes Mal positives Feedback bekommen. Mama ist ja der Meinung, dass es bei den Vorbestellungen gar nicht so sehr an den Kindern hapert, sondern vielmehr an den Eltern, aber wir können darüber nur spekulieren und die Daumen drücken. Immerhin gibt es keine zeitliche Obergrenze, aber ein bisschen traurig ist es natürlich schon, eine so lange unveränderte Zahl zu sehen. Naja, ich werde weiterhin Lesungen halten und mal sehen, auf welchen Wegen ich mich sonst so bekannt machen kann. Es wird alles.

Hier ist die heutige Grafik. Sie wächst immer mehr in die Breite. Mal sehen, ob ich sie demnächst mal ein wenig reduziere, man kann sie ja jetzt nur noch sehr schlecht erkennen… (Tipp: Zum Vergrößern einfach auf das Bild klicken!)

Woche 33

Vorbestellungen: Woche 29 + Demnächst

Offen gesagt: Ich habe nicht damit gerechnet, dass in den letzten 11 Wochen viele neue Vorbestellungen zusammenkommen. Es war ein langer Zeitraum, ja, und ich habe vier Lesungen gehalten. Dummerweise lagen die ein klein wenig ungünstig, vor allem drei von ihnen. Daher sind, trotz dass mein Buch jedes Mal gut ankam, keine neuen eingegangen. Schade nur, dass anscheinend auch nicht die Bibliothek, in der ich eine Lesung gehalten habe, bestellt hat. Nach einem Formular bin ich zumindest gefragt worden.

Dafür… !

… erfahre ich diesen Donnerstag, wann ich bei mir in der Schule endlich Lesungen halten darf.

Außerdem… !

… war ich heute zum zweiten Mal zu einer Aufnahme bei Radio Mittelweser. Das Interview in Claudia Molters Sendung „Radio Mittelweser liest“ wird insgesamt drei Mal ausgestrahlt werden.

Freitag, dem 03. Oktober ab 21 Uhr
Sonntag, dem 05. Oktober ab 13 Uhr
Montag, dem 06. Oktober ab 20 Uhr

Sie ist auch so nett und nimmt in der Sendung Vorbestellungen entgegen !

.

Aber jetzt noch zu dem traurig waagerechten Graphen meiner Vorbestellungen:

Woche 29

Vorbestellungen: Woche 18

Über das Wochenende hat meine Tante nun zum zweiten Mal auf einem Kurs für mein Buch geworben. Heute ist der insgesamt fünfte Umschlag mit Flyern hinaus ins Land an Facebook-Kontakte von mir hinausgegangen. Nächste Woche werde ich eine Lesung an der Albert-Schweizer-Schule halten – vor 3 Klassen, wie es hieß. Möglicherweise folgt noch eine weitere, das werde ich noch einmal in Erfahrung bringen. Ich hoffe, dass die IGS unserer Stadt sich bei mir meldet, ansonsten werde ich mir heute überlegen, ob ich nicht doch noch einmal vorbeischaue oder wenigstens eine E-Mail verschicke, aber vielleicht sollte ich mich auch ein wenig in Geduld üben – zumal das Schuljahr bald an seinem Ende ist und es (zumindest meiner Meinung nach) momentan die perfekte Zeit für so etwas ist. Nicht nur für mich, sondern auch für die anderen Schüler, die momentan so oder so ihre Lehrer überreden, einen Film nach dem anderen mit ihnen zu gucken. Also warum nicht eine Lesung? Das muss ja nicht unbedingt schlechter sein.

Wie auch immer. Ich will versuchen, dass es ganz bald wieder so viele Vorbestellungen wie in der Anfangszeit gibt. Da sah es doch wirklich gut aus. Wäre es so weiter gegangen, hätte ich seit ein paar Wochen alle Bestellungen zusammen. Aber Tiefs muss es ja zwangsläufig auch geben, wenn man sein Hoch haben möchte. Für mich geht es in zwei Wochen nach England – auf eine Sprachreise. Da sollte ich ja wohl auch noch auf den ein oder anderen Bücherwurm stoßen, mit dem ich nicht nur über all meine gelesenen und auf meiner Wunschliste stehenden Bücher sprechen kann, oder?

Wie dem auch sei: In der letzten Woche sind mit den Vorbestellungen aus dem Kurs (Viele wollen sich wohl zu aller erst eine Leseprobe durchlesen – das ist ja nie eine schlechte Idee) 4 dazugekommen. Somit sieht das Bild wie folgt aus:

Woche 18

Vorbestellungen: Woche 16

Bei Papierfresserchens – MTM Verlag ist letzte Woche ein Stapel Bestellformulare angekommen. Jetzt sehen also auch sie wieder, dass es mit meinen Vorbestellungen noch immer vorangeht. Eine dritte Lesung im nächsten Monat ist an einer Schule angedacht, um eine weitere habe ich gebeten und bei anderen werde ich noch nachfragen. Meine Schule ist jetzt am Ende des Schuljahres auch damit einverstanden, daran soll es also nicht hapern.

Zurück zu der aktuellen Zahl, die nun 98 lautet. In den letzten zwei Wochen sind es nicht viele mehr geworden, aber immerhin geht es weiter in Richtung 150 Vorbestellungen. Ich muss mein Buch einfach mehr in Gruppen von Menschen vorstellen und Lesungen halten, dann wird das schon. Und danach gucke ich ja neben den Dingen, die ich momentan tue / tun muss, auch.

Okay. Die Grafik dieser Woche:

Woche 16Tabelle Woche 16