Geschichten brauchen …

Ich habe mehr als 20 Kurzgeschichten geschrieben und viele Kapitel, die für mich auch teilweise wie kleine einzelne Geschichten sind. Nach einiger Zeit des Schreibens fallen einem ein paar Dinge auf (zumindest mir), die eine Geschichte braucht. Drei möchte ich euch heute vorstellen. Außerdem habe ich den Beginn einer meiner Kurzgeschichten eingefügt.

Das, was eine Geschichte dringend braucht, ist Zeit.
In der Regel benötigt man recht lange, um die Handlung oder die Figuren einer Geschichte zu erstellen. Manchmal überrascht sie einen aber auch gerne und dann muss das Schreiben ganz schnell gehen. Oder zumindest das Aufschreiben der Gedanken. Wenn die Geschichte beendet zu sein scheint, ist es ganz klug, sie noch einmal überzulesen und dann für ein paar Wochen (oder länger) so wenig wie möglich zu beachten. Man sollte Abstand von ihr nehmen, denn dann hat man neue Ideen, die Handlung und die Figuren hatten Zeit, sich selbstständig weiterzuentwickeln und die Überarbeitung gelingt viel besser.
Viel Zeit nehme ich mir momentan für eine Geschichte, die ich gerne bei einem Schreibwettbewerb des Buchjournals zum Thema „Verwandlung“ einreichen würde. Sie baut auf Ideen von „Destino – Die Träumerin“ auf und handelt von einem Mann, der zum sogenannten „Schreiber“ wird. Die Idee überfiel mich eines Abends. Innerhalb von einer Stunde habe ich sie aufgeschrieben gehabt. Nun ist sie etwas mehr als 3 Seiten lang und wartet seit bald zwei Monaten darauf, dass ich sie überarbeite, um sie dann einschicken zu können. So lange zu warten hat sich für mich schon häufig als gut erwiesen. Ich bin schon gespannt, mit welchen anderen Augen ich meine Geschichte in ein oder zwei Wochen sehen werde.

Was Geschichten noch brauchen, ist ein Ereignis, eine Vorstellung oder eine Fantasie, damit man überhaupt beginnen kann, sie aufzuschreiben und auch, damit man sie weiterentwickeln kann. Nach der Zeit, die ich eine Geschichte beiseite gelegt habe, rufe ich mir die Handlung zurück in Erinnerung – nur die groben Ereignisse. Und dann frage ich mich, was wie geschehen ist. Was wie vielleicht noch hätte geschehen können.
Weiterlesen »

Advertisements